Der Gemeinderat und der Ausschuss „Überarbeitung Ortsplanung“ bedanken sich ganz herzlich für Ihre Teilnahme an der Online-Umfrage zur Ortsplanungsrevision, sowie für alle Rückmeldungen und Anregungen.
Insgesamt sind 268 Antworten bei uns eingegangen.

Erkenntnisse

  • Mehr als 207 der Teilnehmenden halten es für realistisch, dass die Gemeinde Konolfingen im Jahr 2030 6‘000 Einwohner/innen zählt. Zudem befürworten rund 162 Personen den Zuwachs an Arbeitsplätzen von ca. 7 % zu den zurzeit vorhandenen 2‘800 Arbeitsplätzen.
  • Die Bestrebung nach „verdichtetem Bauen“ wird von der Mehrheit begrüsst, jedoch nicht auf dem eigenen Grundstück.
  • Ein behördenverbindlicher „kommunaler Richtplan Energie“ wird beinahe von 187 Bürger begrüsst. Die Erarbeitung von grundeigentümerverbindlichen Vorschriften befürwortet jedoch nur die Hälfte.
  • Über 200 Teilnehmer haben keine konkreten Einzonungs-, Umzonungs- oder Auszonungs-wünsche. Anliegen nach Umzonungen werden am häufigsten genannt, Auszonungswünsche am wenigsten. Es liegen ca. doppelt so viele Einzonungs- wie Auszonungswünsche vor.
  • Knapp die Hälfte der Teilnehmenden beurteilt die Infrastrukturbauten (Strassen, Velo- und Fusswege) für ungenügend. Entsprechende Planungsinstrumente werden zur gegebenen Zeit geprüft.
  • Mit der Wohn- und Lebensqualität in Konolfingen sind 80 % der Teilnehmenden zufrieden.
  • Fast 90 % der Teilnehmenden sind der Auffassung, dass die Hecken, Feldgehölze, Trockenwiesen und Einzelbäume mit der gesetzlichen Grundlage im Baureglement genügend geschützt sind.
  • 2 % verfügen über ungenutzte Liegenschaften oder Teile davon, welche sie aufgrund von Restriktionen nicht ausbauen dürfen, aber möchten (inkl. Landwirtschaftszone).
  • Nur ca. 94 Personen begrüssen die Durchführung eines öffentlichen Workshops zur Mitgestaltung und würden auch aktiv daran teilnehmen.


Weiterer Verlauf:
Über den Stand der Dinge wird laufend auf der Homepage informiert (www.konolfingen.ch → Projekte → Überarbeitung Ortsplanung“).
Bei Fragen dürfen Sie sich gerne mit der Abteilung Bau (, 031 790 45 25) in Verbindung setzen.

Der Gemeinderat
Der Ausschuss „Überarbeitung Ortsplanung“