Entscheid Schullandschaft Stalden liegt vor!

Das Amt für Gemeinden und Raumordnung AGR hat die Beschwerden abgewiesen. Die Änderungen der baurechtlichen Grundordnung wurden damit genehmigt.

 

Die Gemeinde wurde angewiesen, die Vorschriften und Pläne nach Eintritt der Rechtskraft öffentlich bekannt zu machen. Dies könnte Ende Februar 2020 möglich sein.

Gegen den Entscheid der Urne im November 2018 sind bekanntlich Beschwerden eingegangen. Nachdem das Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland den Entscheid bereits abgewiesen hatte, wurde dieser Entscheid ans Verwaltungsgericht weitergezogen. Das Verwaltungsgericht hat daraufhin entschieden, dass erstinstanzlich das AGR zuständig ist, welches seinerseits die Beschwerden erneut abgewiesen hat.

 

Der Gemeinderat hofft, dass zu Gunsten der Sache Ende Februar mit der Umsetzung gestartet werden kann.

 

Auskunft:              Heinz Suter, Gemeindepräsident, 079 652 25 22